Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Natürliche Lebensmittel für süß riechenden Atem

Natürliche Lebensmittel für süß riechenden Atem


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist Silvester und Sie haben die ganze Nacht kleine Häppchen und Vorspeisen gegessen. Und bevor du dich versiehst, wird der Ball gleich fallen und du musst bereit sein für diesen Mitternachtskuss. Das Letzte, was Sie wollen, ist, mit Knoblauch oder stinkenden Atem stecken zu bleiben. Wenn Sie keine Zahnbürste oder Mundspülung in Reichweite haben und Ihre Taschen leer von Kaugummi oder anderen Pfefferminzbonbons sind, geraten Sie nicht in Panik; Probieren Sie einfach eine dieser einfachen Methoden zur Heilung von schlechtem Atem aus.

Frische Minzzweige

Nicht ohne Grund werden die meisten Minze und Kaugummis mit Krauseminze, Pfefferminze oder Wintergrün gewürzt: Ein paar leuchtende, belebende Blätter vertreiben schädliche Gerüche aus Ihrem Mund – sogar besser als Kaugummi oder Mundwasser.

Frische Kräuter im Allgemeinen

Anstatt die Petersilie- oder Koriandergarnitur beiseite zu legen, kaue nach dem Abendessen auf dem ganzen Zweig, um den restlichen Zwiebel- oder Knoblauchgeruch zu entfernen. Während Minze in der Kategorie Frischluft die Nase vorn hat, sorgen auch andere würzige Kräuter wie Rosmarin, Estragon oder Basilikum für einen sauberen Start ins neue Jahr.

Äpfel oder rohes Gemüse

Einen Apfel zu naschen, rohes Gemüse zu essen oder einen Salat zu essen, hilft dabei, den Knoblauchgeruch in deinem Mund zu neutralisieren (achte nur darauf, dass dein Salatdressing keinen Knoblauch enthält und zwiebelfrei ist).

Zitrone

Zitrone ist eine schnelle Lösung für unerwünschten Atem und ist in jeder Bar oder in jedem Restaurant erhältlich, wenn sie nicht bereits als Beilage verwendet wird. Wenn Ihnen das Lutschen oder Essen einer Zitronenscheibe zu viel ist, versuchen Sie, den Saft in ein Glas Wasser zu drücken (achten Sie nur darauf, einige Scheiben zu verwenden). Zitronensaft ist auch gut, um Gerüche wie Knoblauch, Zwiebeln, Hummer oder andere Meeresfrüchte an der Hand loszuwerden.

Kräutertee

Eine heiße Tasse Minze oder grüner Tee zu schlürfen, hält Sie nicht nur warm, sondern erfrischt auch Ihren Atem. Wenn Sie diese Aromen nicht finden können, funktioniert fast jeder Kräutertee (besonders mit einem Spritzer Zitrone).

Frischer oder eingelegter Ingwer

Sushi zum Abendessen? Naschen Sie ein Stück eingelegten Ingwer, um Ihren Gaumen und Ihren Atem zu reinigen. Oder, wenn Sie frischen Ingwer zur Hand haben, reiben Sie ihn in eine Tasse heißes Wasser mit Zitrone (optional) und trinken Sie ihn. Sie sollten in kürzester Zeit einsatzbereit sein.

Koriander-, Fenchel- und Kardamomsamen

Das Kauen auf diesen Samen beseitigt angeblich jeden durch Knoblauch oder Zwiebeln verursachten Atem.


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie zu anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Glücklicherweise kann die hohe Säure in Zitrusfrüchten helfen, diese Bakterien abzutöten und auch als natürlicher Desodorierer zu dienen. Indem Sie einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in den Wassernapf Ihres Hundes geben, können Sie leicht zur Bekämpfung der Bakterien beitragen und Ihrem Hund einen frischer riechenden Atem geben. Es ist einfach, aber effektiv!

4. Minze
Wenn der Mundgeruch Ihres Hundes durch Verdauungsstörungen oder Bakterien in seinem Darm verursacht wird, könnte Minze der richtige Weg sein. Dieses Kraut fördert nachweislich eine gesunde Verdauung und beruhigt den Magen bei Entzündungen, die letztendlich verhindern, dass die Magensäure in den Mund gelangt und schlechten Atem verursacht. Minze sowie andere Kräuter und Pflanzen enthalten auch das als Chlorophyll bekannte grüne Pigment, das natürliche Heilkräfte besitzt und eine gute Verdauung fördern kann. Streuen Sie einfach jeden Morgen und Abend ein paar frische Minzblätter in das Futter Ihres Hundes und freuen Sie sich auf minzig-frischen Hundeatem!

5. Apfelessig
Indem Sie nur einen Teelöffel Apfelessig in den Wassernapf Ihres Hundes geben, geben Sie ihm eine einfache und effektive Möglichkeit, besseren Atem zu schöpfen. Apfelessig hat eine hohe Konzentration an Apfel- und Essigsäure, die dabei hilft, die Bakterien abzutöten, die Mundgeruch verursachen. Es enthält auch eine reichhaltige Mischung aus Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium, die alle wichtig sind, um die allgemeine Gesundheit des Mauls Ihres Hundes zu unterstützen. Viele Hunde genießen auch den würzigen Geschmack!

6. Joghurt
Schwefelwasserstoff ist eine der wenigen Schwefelverbindungen, die von Bakterien im Maul Ihres Hundes ausgeschieden werden. Es ist auch verantwortlich für das, was viele für den “faulen Eiergeruch” halten, der Mundgeruch verursacht. Joghurt wirkt als Gegenmittel gegen diese Art von Bakterien und kann tatsächlich Schwefelwasserstoff reduzieren, wenn er zweimal täglich gegessen wird. Indem Sie morgens und abends Joghurt in das Futter Ihres Hundes mischen, können Sie leicht dazu beitragen, den unangenehmen Geruch von “faulen Eiern” zu bekämpfen, der durch Bakterien verursacht wird. Außerdem ist Joghurt reich an Kalzium, was großartig für stärkere Zähne und einen gesünderen Mund ist!

7. Probiotika
Da schädliche Bakterien für Mundgeruch verantwortlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass auch natürliche, nützliche Bakterien im Maul Ihres Hundes vorhanden sind. Probiotika sind tatsächlich lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten und dazu beitragen können, den stinkenden Atem von Hunden zu stoppen. Die guten Bakterien aus den Probiotika bekämpfen die schlechten und lassen das Maul Ihres Hundes besser riechen und gesünder aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine spezielle Marke für Hunde kaufen.

Niemand mag stinkenden Hundeatem, wenn er versucht, sich mit seinem Welpen zu kuscheln, aber mit diesen sieben Hausmitteln können Sie sicher sein, dass der Atem Ihres Hundes Sie nicht mehr umhauen wird. Also kuscheln Sie sich ein, ziehen Sie sich zusammen und lassen Sie die Küsse beginnen!


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie zu anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Glücklicherweise kann die hohe Säure in Zitrusfrüchten helfen, diese Bakterien abzutöten und auch als natürlicher Desodorierer zu dienen. Indem Sie einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in den Wassernapf Ihres Hundes geben, können Sie leicht zur Bekämpfung der Bakterien beitragen und Ihrem Hund einen frischer riechenden Atem geben. Es ist einfach, aber effektiv!

4. Minze
Wenn der Mundgeruch Ihres Hundes durch Verdauungsstörungen oder Bakterien in seinem Darm verursacht wird, könnte Minze der richtige Weg sein. Dieses Kraut fördert nachweislich eine gesunde Verdauung und beruhigt den Magen bei Entzündungen, die letztendlich verhindern, dass die Magensäure in den Mund gelangt und Mundgeruch verursacht. Minze sowie andere Kräuter und Pflanzen enthalten auch das als Chlorophyll bekannte grüne Pigment, das natürliche Heilkräfte besitzt und eine gute Verdauung fördern kann. Streuen Sie einfach jeden Morgen und Abend ein paar frische Minzblätter in das Futter Ihres Hundes und freuen Sie sich auf minzig-frischen Hundeatem!

5. Apfelessig
Indem Sie nur einen Teelöffel Apfelessig in den Wassernapf Ihres Hundes geben, geben Sie ihm eine einfache und effektive Möglichkeit, besseren Atem zu schöpfen. Apfelessig hat eine hohe Konzentration an Apfel- und Essigsäure, die dabei hilft, die Bakterien abzutöten, die Mundgeruch verursachen. Es enthält auch eine reichhaltige Mischung aus Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium, die alle wichtig sind, um die allgemeine Gesundheit des Mauls Ihres Hundes zu unterstützen. Viele Hunde genießen auch den würzigen Geschmack!

6. Joghurt
Schwefelwasserstoff ist eine der wenigen Schwefelverbindungen, die von Bakterien im Maul Ihres Hundes ausgeschieden werden. Es ist auch verantwortlich für das, was viele für den “faulen Eiergeruch” halten, der Mundgeruch verursacht. Joghurt wirkt als Gegenmittel gegen diese Art von Bakterien und kann tatsächlich Schwefelwasserstoff reduzieren, wenn er zweimal täglich gegessen wird. Indem Sie sowohl morgens als auch abends Joghurt in das Futter Ihres Hundes mischen, können Sie leicht dazu beitragen, den unangenehmen Geruch von “faulen Eiern” zu bekämpfen, der durch Bakterien verursacht wird. Außerdem ist Joghurt reich an Kalzium, was großartig für stärkere Zähne und einen gesünderen Mund ist!

7. Probiotika
Da schädliche Bakterien für Mundgeruch verantwortlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass auch natürliche, nützliche Bakterien im Maul Ihres Hundes vorhanden sind. Probiotika sind tatsächlich lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten und dazu beitragen können, den stinkenden Atem von Hunden zu stoppen. Die guten Bakterien aus den Probiotika bekämpfen die schlechten und lassen das Maul Ihres Hundes besser riechen und gesünder aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine spezielle Marke für Hunde kaufen.

Niemand mag stinkenden Hundeatem, wenn er versucht, sich mit seinem Welpen zu kuscheln, aber mit diesen sieben Hausmitteln können Sie sicher sein, dass der Atem Ihres Hundes Sie nicht mehr umhauen wird. Also kuscheln Sie sich ein, ziehen Sie sich zusammen und lassen Sie die Küsse beginnen!


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie zu anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Glücklicherweise kann die hohe Säure in Zitrusfrüchten helfen, diese Bakterien abzutöten und auch als natürlicher Desodorierer zu dienen. Indem Sie einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in den Wassernapf Ihres Hundes geben, können Sie leicht zur Bekämpfung der Bakterien beitragen und Ihrem Hund einen frischer riechenden Atem geben. Es ist einfach, aber effektiv!

4. Minze
Wenn der Mundgeruch Ihres Hundes durch Verdauungsstörungen oder Bakterien in seinem Darm verursacht wird, könnte Minze der richtige Weg sein. Dieses Kraut fördert nachweislich eine gesunde Verdauung und beruhigt den Magen bei Entzündungen, die letztendlich verhindern, dass die Magensäure in den Mund gelangt und schlechten Atem verursacht. Minze sowie andere Kräuter und Pflanzen enthalten auch das als Chlorophyll bekannte grüne Pigment, das natürliche Heilkräfte besitzt und eine gute Verdauung fördern kann. Streuen Sie einfach jeden Morgen und Abend ein paar frische Minzblätter in das Futter Ihres Hundes und freuen Sie sich auf minzig-frischen Hundeatem!

5. Apfelessig
Indem Sie nur einen Teelöffel Apfelessig in den Wassernapf Ihres Hundes geben, geben Sie ihm eine einfache und effektive Möglichkeit, besseren Atem zu schöpfen. Apfelessig hat eine hohe Konzentration an Apfel- und Essigsäure, die dabei hilft, die Bakterien abzutöten, die Mundgeruch verursachen. Es enthält auch eine reichhaltige Mischung aus Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium, die alle wichtig sind, um die allgemeine Gesundheit des Mauls Ihres Hundes zu unterstützen. Viele Hunde genießen auch den würzigen Geschmack!

6. Joghurt
Schwefelwasserstoff ist eine der wenigen Schwefelverbindungen, die von Bakterien im Maul Ihres Hundes ausgeschieden werden. Es ist auch verantwortlich für das, was viele für den “faulen Eiergeruch” halten, der Mundgeruch verursacht. Joghurt wirkt als Gegenmittel gegen diese Art von Bakterien und kann tatsächlich Schwefelwasserstoff reduzieren, wenn er zweimal täglich gegessen wird. Indem Sie morgens und abends Joghurt in das Futter Ihres Hundes mischen, können Sie leicht dazu beitragen, den unangenehmen Geruch von “faulen Eiern” zu bekämpfen, der durch Bakterien verursacht wird. Außerdem ist Joghurt reich an Kalzium, was großartig für stärkere Zähne und einen gesünderen Mund ist!

7. Probiotika
Da schädliche Bakterien für Mundgeruch verantwortlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass auch natürliche, nützliche Bakterien im Maul Ihres Hundes vorhanden sind. Probiotika sind tatsächlich lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten und dazu beitragen können, den stinkenden Atem von Hunden zu stoppen. Die guten Bakterien aus den Probiotika bekämpfen die schlechten und lassen das Maul Ihres Hundes besser riechen und gesünder aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine spezielle Marke für Hunde kaufen.

Niemand mag stinkenden Hundeatem, wenn er versucht, sich mit seinem Welpen zu kuscheln, aber mit diesen sieben Hausmitteln können Sie sicher sein, dass der Atem Ihres Hundes Sie nicht mehr umhauen wird. Also kuscheln Sie sich ein, ziehen Sie sich zusammen und lassen Sie die Küsse beginnen!


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Glücklicherweise kann die hohe Säure in Zitrusfrüchten helfen, diese Bakterien abzutöten und auch als natürlicher Desodorierer zu dienen. Indem Sie einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in den Wassernapf Ihres Hundes geben, können Sie leicht zur Bekämpfung der Bakterien beitragen und Ihrem Hund einen frischer riechenden Atem geben. Es ist einfach, aber effektiv!

4. Minze
Wenn der Mundgeruch Ihres Hundes durch Verdauungsstörungen oder Bakterien in seinem Darm verursacht wird, könnte Minze der richtige Weg sein. Dieses Kraut fördert nachweislich eine gesunde Verdauung und beruhigt den Magen bei Entzündungen, die letztendlich verhindern, dass die Magensäure in den Mund gelangt und schlechten Atem verursacht. Minze sowie andere Kräuter und Pflanzen enthalten auch das als Chlorophyll bekannte grüne Pigment, das natürliche Heilkräfte besitzt und eine gute Verdauung fördern kann. Streuen Sie einfach jeden Morgen und Abend ein paar frische Minzblätter in das Futter Ihres Hundes und freuen Sie sich auf minzig-frischen Hundeatem!

5. Apfelessig
Indem Sie nur einen Teelöffel Apfelessig in den Wassernapf Ihres Hundes geben, geben Sie ihm eine einfache und effektive Möglichkeit, besseren Atem zu schöpfen. Apfelessig hat eine hohe Konzentration an Apfel- und Essigsäure, die dabei hilft, die Bakterien abzutöten, die Mundgeruch verursachen. Es enthält auch eine reichhaltige Mischung aus Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium, die alle wichtig sind, um die allgemeine Gesundheit des Mauls Ihres Hundes zu unterstützen. Viele Hunde genießen auch den würzigen Geschmack!

6. Joghurt
Schwefelwasserstoff ist eine der wenigen Schwefelverbindungen, die von Bakterien im Maul Ihres Hundes ausgeschieden werden. Es ist auch verantwortlich für das, was viele für den “faulen Eiergeruch” halten, der Mundgeruch verursacht. Joghurt wirkt als Gegenmittel gegen diese Art von Bakterien und kann tatsächlich Schwefelwasserstoff reduzieren, wenn er zweimal täglich gegessen wird. Indem Sie morgens und abends Joghurt in das Futter Ihres Hundes mischen, können Sie leicht dazu beitragen, den unangenehmen, durch Bakterien verursachten Geruch nach “faulen Eiern” zu bekämpfen. Außerdem ist Joghurt reich an Kalzium, was großartig für stärkere Zähne und einen gesünderen Mund ist!

7. Probiotika
Da schädliche Bakterien für Mundgeruch verantwortlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass auch natürliche, nützliche Bakterien im Maul Ihres Hundes vorhanden sind. Probiotika sind tatsächlich lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten und dazu beitragen können, den stinkenden Atem von Hunden zu stoppen. Die guten Bakterien aus den Probiotika bekämpfen die schlechten und lassen das Maul Ihres Hundes besser riechen und gesünder aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine spezielle Marke für Hunde kaufen.

Niemand mag stinkenden Hundeatem, wenn er versucht, sich mit seinem Welpen zu kuscheln, aber mit diesen sieben Hausmitteln können Sie sicher sein, dass der Atem Ihres Hundes Sie nicht mehr umhauen wird. Also kuscheln Sie sich ein, ziehen Sie sich zusammen und lassen Sie die Küsse beginnen!


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie zu anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Glücklicherweise kann die hohe Säure in Zitrusfrüchten helfen, diese Bakterien abzutöten und auch als natürlicher Desodorierer zu dienen. Indem Sie einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in den Wassernapf Ihres Hundes geben, können Sie leicht zur Bekämpfung der Bakterien beitragen und Ihrem Hund einen frischer riechenden Atem geben. Es ist einfach, aber effektiv!

4. Minze
Wenn der Mundgeruch Ihres Hundes durch Verdauungsstörungen oder Bakterien in seinem Darm verursacht wird, könnte Minze der richtige Weg sein. Dieses Kraut fördert nachweislich eine gesunde Verdauung und beruhigt den Magen bei Entzündungen, die letztendlich verhindern, dass die Magensäure in den Mund gelangt und Mundgeruch verursacht. Minze sowie andere Kräuter und Pflanzen enthalten auch das als Chlorophyll bekannte grüne Pigment, das natürliche Heilkräfte besitzt und eine gute Verdauung fördern kann. Streuen Sie einfach jeden Morgen und Abend ein paar frische Minzblätter in das Futter Ihres Hundes und freuen Sie sich auf minzig-frischen Hundeatem!

5. Apfelessig
Indem Sie nur einen Teelöffel Apfelessig in den Wassernapf Ihres Hundes geben, geben Sie ihm eine einfache und effektive Möglichkeit, besseren Atem zu schöpfen. Apfelessig hat eine hohe Konzentration an Apfel- und Essigsäure, die dabei hilft, die Bakterien abzutöten, die Mundgeruch verursachen. Es enthält auch eine reichhaltige Mischung aus Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium, die alle wichtig sind, um die allgemeine Gesundheit des Mauls Ihres Hundes zu unterstützen. Viele Hunde genießen auch den würzigen Geschmack!

6. Joghurt
Schwefelwasserstoff ist eine der wenigen Schwefelverbindungen, die von Bakterien im Maul Ihres Hundes ausgeschieden werden. Es ist auch verantwortlich für das, was viele für den “faulen Eiergeruch” halten, der Mundgeruch verursacht. Joghurt wirkt als Gegenmittel gegen diese Art von Bakterien und kann tatsächlich Schwefelwasserstoff reduzieren, wenn er zweimal täglich gegessen wird. Indem Sie morgens und abends Joghurt in das Futter Ihres Hundes mischen, können Sie leicht dazu beitragen, den unangenehmen, durch Bakterien verursachten Geruch nach “faulen Eiern” zu bekämpfen. Außerdem ist Joghurt reich an Kalzium, was großartig für stärkere Zähne und einen gesünderen Mund ist!

7. Probiotika
Da schädliche Bakterien für Mundgeruch verantwortlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass auch natürliche, nützliche Bakterien im Maul Ihres Hundes vorhanden sind. Probiotika sind tatsächlich lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten und dazu beitragen können, den stinkenden Atem von Hunden zu stoppen. Die guten Bakterien aus den Probiotika bekämpfen die schlechten und lassen das Maul Ihres Hundes besser riechen und gesünder aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine spezielle Marke für Hunde kaufen.

Niemand mag stinkenden Hundeatem, wenn er versucht, sich mit seinem Welpen zu kuscheln, aber mit diesen sieben Hausmitteln können Sie sicher sein, dass der Atem Ihres Hundes Sie nicht mehr umhauen wird. Also kuscheln Sie sich ein, ziehen Sie sich zusammen und lassen Sie die Küsse beginnen!


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Glücklicherweise kann die hohe Säure in Zitrusfrüchten helfen, diese Bakterien abzutöten und auch als natürlicher Desodorierer zu dienen. Indem Sie einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in den Wassernapf Ihres Hundes geben, können Sie leicht zur Bekämpfung der Bakterien beitragen und Ihrem Hund einen frischer riechenden Atem geben. Es ist einfach, aber effektiv!

4. Minze
Wenn der Mundgeruch Ihres Hundes durch Verdauungsstörungen oder Bakterien in seinem Darm verursacht wird, könnte Minze der richtige Weg sein. Dieses Kraut fördert nachweislich eine gesunde Verdauung und beruhigt den Magen bei Entzündungen, die letztendlich verhindern, dass die Magensäure in den Mund gelangt und schlechten Atem verursacht. Minze sowie andere Kräuter und Pflanzen enthalten auch das als Chlorophyll bekannte grüne Pigment, das natürliche Heilkräfte besitzt und eine gute Verdauung fördern kann. Streuen Sie einfach jeden Morgen und Abend ein paar frische Minzblätter in das Futter Ihres Hundes und freuen Sie sich auf minzig-frischen Hundeatem!

5. Apfelessig
Indem Sie nur einen Teelöffel Apfelessig in den Wassernapf Ihres Hundes geben, geben Sie ihm eine einfache und effektive Möglichkeit, besseren Atem zu schöpfen. Apfelessig hat eine hohe Konzentration an Apfel- und Essigsäure, die dabei hilft, die Bakterien abzutöten, die Mundgeruch verursachen. Es enthält auch eine reichhaltige Mischung aus Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium, die alle wichtig sind, um die allgemeine Gesundheit des Mauls Ihres Hundes zu unterstützen. Viele Hunde genießen auch den würzigen Geschmack!

6. Joghurt
Schwefelwasserstoff ist eine der wenigen Schwefelverbindungen, die von Bakterien im Maul Ihres Hundes ausgeschieden werden. Es ist auch verantwortlich für das, was viele für den “faulen Eiergeruch” halten, der Mundgeruch verursacht. Joghurt wirkt als Gegenmittel gegen diese Art von Bakterien und kann tatsächlich Schwefelwasserstoff reduzieren, wenn er zweimal täglich gegessen wird. Indem Sie morgens und abends Joghurt in das Futter Ihres Hundes mischen, können Sie leicht dazu beitragen, den unangenehmen Geruch von “faulen Eiern” zu bekämpfen, der durch Bakterien verursacht wird. Außerdem ist Joghurt reich an Kalzium, was großartig für stärkere Zähne und einen gesünderen Mund ist!

7. Probiotika
Da schädliche Bakterien für Mundgeruch verantwortlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass auch natürliche, nützliche Bakterien im Maul Ihres Hundes vorhanden sind. Probiotika sind tatsächlich lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten und dazu beitragen können, den stinkenden Atem von Hunden zu stoppen. Die guten Bakterien aus den Probiotika bekämpfen die schlechten und lassen das Maul Ihres Hundes besser riechen und gesünder aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie eine spezielle Marke für Hunde kaufen.

Niemand mag stinkenden Hundeatem, wenn er versucht, sich mit seinem Welpen zu kuscheln, aber mit diesen sieben Hausmitteln können Sie sicher sein, dass der Atem Ihres Hundes Sie nicht mehr umhauen wird. Also kuscheln Sie sich ein, ziehen Sie sich zusammen und lassen Sie die Küsse beginnen!


7 natürliche Lösungen für stinkenden Hundeatem

Wir alle kennen stinkenden Hundeatem, wenn wir ihn riechen. Mundgeruch kann für viele Tiereltern ein Problem sein, die ihre Fellbabys lieben wollen, aber den Geruch ihres unangenehmen Atems nicht ertragen können. Eine Ansammlung von schlechten, geruchsverursachenden Bakterien im Mund oder Darm Ihres Hundes ist normalerweise die Ursache und kann entweder beim Tierarzt oder in einer Zahnarztpraxis für Hunde behandelt werden. Bevor Sie sich jedoch zu einem Profi beeilen, probieren Sie diese sieben natürlichen Hausmittel aus, die den stinkenden Atem Ihres Hundes stoppen und ihn frisch riechen lassen und bereit für weitere Küsse!

Im Laufe der Zeit können die Zähne Ihres Hundes eine schreckliche Menge an Plaque und Zahnstein bilden. Während eine regelmäßige Reinigung mit einer Zahnbürste oder ein Besuch beim Hundezahnarzt helfen kann, dieses Problem zu lösen, verträgt nicht jeder Welpe solche Handlungen. Wenn Sie Ihrem Hund eine schöne, große Karotte zum Kauen geben, ist dies eine natürliche und gesunde Alternative zum Zähneputzen und hilft dabei, Plaque abzukratzen, die die übel riechenden Bakterien ansammelt. Außerdem bekommt Ihr Hund einen gesunden Snack!

2. Kokosöl
Kokosöl enthält antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die alle dazu beitragen, die Bakterien im Maul Ihres Hundes zu reduzieren. Eine Ansammlung von Bakterien kann zu Problemen wie Parodontitis und Nierenerkrankungen führen, die beide mit stinkendem Hundeatem in Verbindung gebracht werden. Durch einfaches Hinzufügen einiger Löffel des Öls zum Futter Ihres Hundes können Sie jedoch helfen, Bakterien zu bekämpfen und dem Maul Ihres Hundes einen erfrischenden, nussigen Geruch zu verleihen. Das Öl kann auch als natürliche Zahnpasta zum Zähneputzen Ihres Hundes verwendet werden!

3. Zitrone
Wie oben erwähnt, führen Bakterien im Maul Ihres Hundes letztendlich zu Mundgeruch sowie anderen Gesundheitsproblemen für Ihren Welpen. Luckily, the high acid in citrus fruits can help to kill this bacteria and serve as a natural deodorizer as well. By simply adding a few drops of lemon juice into your dog’s water bowl you can easily help combat the bacteria and give your dog some fresher smelling breath. It’s simple but effective!

4. Mint
If your dog’s bad breath is caused by indigestion or bacteria in his gut, mint might be the way to go. This herb has been proven to promote healthy digestion and soothe the stomach in case of inflammation which will ultimately stop stomach acid from reaching the mouth and causing bad breath. Mint, as well as other herbs and plants, also contain the green pigment known as chlorophyll, which has natural healing abilities and can help promote good digestion. Just sprinkle some fresh mint leaves into your dog’s food every morning and night and look forward to minty-fresh dog breath!

5. Apple Cider Vinegar
By adding just a teaspoon of apple cider vinegar to your dog’s water bowl, you’ll be giving him a an easy and effective way to lap up better breath. Apple cider vinegar has a high concentration of malic and acetic acid which helps kill the bacteria that causes bad breath. It also contains a rich blend of minerals such as calcium, potassium, and magnesium, all of which are important in supporting the overall health of your dog’s mouth. Many dogs also enjoy the tangy taste!

6. Yogurt
Hydrogen sulfide is one of the few sulfur compounds that are excreted by bacteria in your dog’s mouth. It is also responsible for what many believe to be the “rotten egg smell” that causes bad breath. Yogurt acts as an antidote to this type of bacteria and can actually reduce hydrogen sulfide when eaten twice a day. By mixing yogurt into your dog’s food both morning and night you can easily help fight the unpleasant, “rotten egg” smell caused by bacteria. Plus, yogurt is high in calcium which is great for stronger teeth and a healthier mouth!

7. Probiotics
Since harmful bacteria are responsible for bad breath, you’ll want to make sure that natural, beneficial bacteria are also present in your dog’s mouth. Probiotics are actually live microorganisms that provide a wide range of health benefits when consumed and can help stop stinky dog breath. The good bacteria from the probiotics will combat the bad and leave your dog’s mouth smelling better and looking healthier. Just make sure you buy a brand specific to canines.

Nobody likes stinky dog breath when trying to cuddle up with their pup, but with these seven home remedies you can rest assured knowing that your dog’s breath will no longer knock you out. So snuggle up, pucker up, and let the kisses commence!


7 Natural Solutions for Stinky Dog Breath

We all know stinky dog breath when we smell it. Halitosis can be a problem for many pet parents who want to love on their fur babies but can’t stand the smell of their nasty breath. A build-up of bad, odor-causing bacteria in your dog’s mouth or gut is usually the cause and can be treated at either the vets or a doggy dentist office. However, before you rush off to see a professional try these seven natural, home remedies that could stop your dog’s stinky breath in its tracks and leave him smelling fresh and ready for more kisses!

Over time your dog’s teeth can build up an awful amount of plaque and tartar. While regular cleaning with a toothbrush or a trip to the doggy dentist can help solve this problem, not every pup is tolerant of such actions. Giving your dog a nice, big carrot to chew on serves as a natural and healthy alternative to brushing and helps scrape off plaque which collects the nasty-smelling bacteria. Plus, your dog will get a healthy snack!

2. Coconut Oil
Coconut oil contains antiviral, antibacterial, and anti-fungal properties which all help in reducing the bacteria in your dog’s mouth. A build-up of bacteria can lead to problems such as periodontal and kidney disease, both of which have been linked to stinky dog breath. However, by simply adding a few spoonfuls of the oil to your dog’s food you can help fight bacteria and give your dog’s mouth a refreshing, nutty smell. The oil can also be used as a natural toothpaste for brushing your dog’s teeth!

3. Lemon
As stated above, bacteria in your dog’s mouth ultimately leads to bad breath as well as other health problems for your pup. Luckily, the high acid in citrus fruits can help to kill this bacteria and serve as a natural deodorizer as well. By simply adding a few drops of lemon juice into your dog’s water bowl you can easily help combat the bacteria and give your dog some fresher smelling breath. It’s simple but effective!

4. Mint
If your dog’s bad breath is caused by indigestion or bacteria in his gut, mint might be the way to go. This herb has been proven to promote healthy digestion and soothe the stomach in case of inflammation which will ultimately stop stomach acid from reaching the mouth and causing bad breath. Mint, as well as other herbs and plants, also contain the green pigment known as chlorophyll, which has natural healing abilities and can help promote good digestion. Just sprinkle some fresh mint leaves into your dog’s food every morning and night and look forward to minty-fresh dog breath!

5. Apple Cider Vinegar
By adding just a teaspoon of apple cider vinegar to your dog’s water bowl, you’ll be giving him a an easy and effective way to lap up better breath. Apple cider vinegar has a high concentration of malic and acetic acid which helps kill the bacteria that causes bad breath. It also contains a rich blend of minerals such as calcium, potassium, and magnesium, all of which are important in supporting the overall health of your dog’s mouth. Many dogs also enjoy the tangy taste!

6. Yogurt
Hydrogen sulfide is one of the few sulfur compounds that are excreted by bacteria in your dog’s mouth. It is also responsible for what many believe to be the “rotten egg smell” that causes bad breath. Yogurt acts as an antidote to this type of bacteria and can actually reduce hydrogen sulfide when eaten twice a day. By mixing yogurt into your dog’s food both morning and night you can easily help fight the unpleasant, “rotten egg” smell caused by bacteria. Plus, yogurt is high in calcium which is great for stronger teeth and a healthier mouth!

7. Probiotics
Since harmful bacteria are responsible for bad breath, you’ll want to make sure that natural, beneficial bacteria are also present in your dog’s mouth. Probiotics are actually live microorganisms that provide a wide range of health benefits when consumed and can help stop stinky dog breath. The good bacteria from the probiotics will combat the bad and leave your dog’s mouth smelling better and looking healthier. Just make sure you buy a brand specific to canines.

Nobody likes stinky dog breath when trying to cuddle up with their pup, but with these seven home remedies you can rest assured knowing that your dog’s breath will no longer knock you out. So snuggle up, pucker up, and let the kisses commence!


7 Natural Solutions for Stinky Dog Breath

We all know stinky dog breath when we smell it. Halitosis can be a problem for many pet parents who want to love on their fur babies but can’t stand the smell of their nasty breath. A build-up of bad, odor-causing bacteria in your dog’s mouth or gut is usually the cause and can be treated at either the vets or a doggy dentist office. However, before you rush off to see a professional try these seven natural, home remedies that could stop your dog’s stinky breath in its tracks and leave him smelling fresh and ready for more kisses!

Over time your dog’s teeth can build up an awful amount of plaque and tartar. While regular cleaning with a toothbrush or a trip to the doggy dentist can help solve this problem, not every pup is tolerant of such actions. Giving your dog a nice, big carrot to chew on serves as a natural and healthy alternative to brushing and helps scrape off plaque which collects the nasty-smelling bacteria. Plus, your dog will get a healthy snack!

2. Coconut Oil
Coconut oil contains antiviral, antibacterial, and anti-fungal properties which all help in reducing the bacteria in your dog’s mouth. A build-up of bacteria can lead to problems such as periodontal and kidney disease, both of which have been linked to stinky dog breath. However, by simply adding a few spoonfuls of the oil to your dog’s food you can help fight bacteria and give your dog’s mouth a refreshing, nutty smell. The oil can also be used as a natural toothpaste for brushing your dog’s teeth!

3. Lemon
As stated above, bacteria in your dog’s mouth ultimately leads to bad breath as well as other health problems for your pup. Luckily, the high acid in citrus fruits can help to kill this bacteria and serve as a natural deodorizer as well. By simply adding a few drops of lemon juice into your dog’s water bowl you can easily help combat the bacteria and give your dog some fresher smelling breath. It’s simple but effective!

4. Mint
If your dog’s bad breath is caused by indigestion or bacteria in his gut, mint might be the way to go. This herb has been proven to promote healthy digestion and soothe the stomach in case of inflammation which will ultimately stop stomach acid from reaching the mouth and causing bad breath. Mint, as well as other herbs and plants, also contain the green pigment known as chlorophyll, which has natural healing abilities and can help promote good digestion. Just sprinkle some fresh mint leaves into your dog’s food every morning and night and look forward to minty-fresh dog breath!

5. Apple Cider Vinegar
By adding just a teaspoon of apple cider vinegar to your dog’s water bowl, you’ll be giving him a an easy and effective way to lap up better breath. Apple cider vinegar has a high concentration of malic and acetic acid which helps kill the bacteria that causes bad breath. It also contains a rich blend of minerals such as calcium, potassium, and magnesium, all of which are important in supporting the overall health of your dog’s mouth. Many dogs also enjoy the tangy taste!

6. Yogurt
Hydrogen sulfide is one of the few sulfur compounds that are excreted by bacteria in your dog’s mouth. It is also responsible for what many believe to be the “rotten egg smell” that causes bad breath. Yogurt acts as an antidote to this type of bacteria and can actually reduce hydrogen sulfide when eaten twice a day. By mixing yogurt into your dog’s food both morning and night you can easily help fight the unpleasant, “rotten egg” smell caused by bacteria. Plus, yogurt is high in calcium which is great for stronger teeth and a healthier mouth!

7. Probiotics
Since harmful bacteria are responsible for bad breath, you’ll want to make sure that natural, beneficial bacteria are also present in your dog’s mouth. Probiotics are actually live microorganisms that provide a wide range of health benefits when consumed and can help stop stinky dog breath. The good bacteria from the probiotics will combat the bad and leave your dog’s mouth smelling better and looking healthier. Just make sure you buy a brand specific to canines.

Nobody likes stinky dog breath when trying to cuddle up with their pup, but with these seven home remedies you can rest assured knowing that your dog’s breath will no longer knock you out. So snuggle up, pucker up, and let the kisses commence!


7 Natural Solutions for Stinky Dog Breath

We all know stinky dog breath when we smell it. Halitosis can be a problem for many pet parents who want to love on their fur babies but can’t stand the smell of their nasty breath. A build-up of bad, odor-causing bacteria in your dog’s mouth or gut is usually the cause and can be treated at either the vets or a doggy dentist office. However, before you rush off to see a professional try these seven natural, home remedies that could stop your dog’s stinky breath in its tracks and leave him smelling fresh and ready for more kisses!

Over time your dog’s teeth can build up an awful amount of plaque and tartar. While regular cleaning with a toothbrush or a trip to the doggy dentist can help solve this problem, not every pup is tolerant of such actions. Giving your dog a nice, big carrot to chew on serves as a natural and healthy alternative to brushing and helps scrape off plaque which collects the nasty-smelling bacteria. Plus, your dog will get a healthy snack!

2. Coconut Oil
Coconut oil contains antiviral, antibacterial, and anti-fungal properties which all help in reducing the bacteria in your dog’s mouth. A build-up of bacteria can lead to problems such as periodontal and kidney disease, both of which have been linked to stinky dog breath. However, by simply adding a few spoonfuls of the oil to your dog’s food you can help fight bacteria and give your dog’s mouth a refreshing, nutty smell. The oil can also be used as a natural toothpaste for brushing your dog’s teeth!

3. Lemon
As stated above, bacteria in your dog’s mouth ultimately leads to bad breath as well as other health problems for your pup. Luckily, the high acid in citrus fruits can help to kill this bacteria and serve as a natural deodorizer as well. By simply adding a few drops of lemon juice into your dog’s water bowl you can easily help combat the bacteria and give your dog some fresher smelling breath. It’s simple but effective!

4. Mint
If your dog’s bad breath is caused by indigestion or bacteria in his gut, mint might be the way to go. This herb has been proven to promote healthy digestion and soothe the stomach in case of inflammation which will ultimately stop stomach acid from reaching the mouth and causing bad breath. Mint, as well as other herbs and plants, also contain the green pigment known as chlorophyll, which has natural healing abilities and can help promote good digestion. Just sprinkle some fresh mint leaves into your dog’s food every morning and night and look forward to minty-fresh dog breath!

5. Apple Cider Vinegar
By adding just a teaspoon of apple cider vinegar to your dog’s water bowl, you’ll be giving him a an easy and effective way to lap up better breath. Apple cider vinegar has a high concentration of malic and acetic acid which helps kill the bacteria that causes bad breath. It also contains a rich blend of minerals such as calcium, potassium, and magnesium, all of which are important in supporting the overall health of your dog’s mouth. Many dogs also enjoy the tangy taste!

6. Yogurt
Hydrogen sulfide is one of the few sulfur compounds that are excreted by bacteria in your dog’s mouth. It is also responsible for what many believe to be the “rotten egg smell” that causes bad breath. Yogurt acts as an antidote to this type of bacteria and can actually reduce hydrogen sulfide when eaten twice a day. By mixing yogurt into your dog’s food both morning and night you can easily help fight the unpleasant, “rotten egg” smell caused by bacteria. Plus, yogurt is high in calcium which is great for stronger teeth and a healthier mouth!

7. Probiotics
Since harmful bacteria are responsible for bad breath, you’ll want to make sure that natural, beneficial bacteria are also present in your dog’s mouth. Probiotics are actually live microorganisms that provide a wide range of health benefits when consumed and can help stop stinky dog breath. The good bacteria from the probiotics will combat the bad and leave your dog’s mouth smelling better and looking healthier. Just make sure you buy a brand specific to canines.

Nobody likes stinky dog breath when trying to cuddle up with their pup, but with these seven home remedies you can rest assured knowing that your dog’s breath will no longer knock you out. So snuggle up, pucker up, and let the kisses commence!



Bemerkungen:

  1. Kinny

    Schade, dass der Blog aufgegeben wurde ...

  2. Kwami

    Ich habe es in das Angebotsbuch gebracht, danke!

  3. Wardley

    Nicht aufpassen!

  4. Burns

    Es tut mir leid, dass ich einmischt, aber Sie konnten nicht ein bisschen mehr Informationen geben.

  5. Fakih

    Welche Worte ... Science -Fiction



Eine Nachricht schreiben