Pisco Sour

Chile und Peru streiten sich heftig über das Geburtsrecht des Pisco Sour, aber nach den meisten Berichten stammte das Getränk von einem Amerikaner. Der Expat-Barkeeper Victor Morris soll in den 1920er Jahren in seiner Bar in Lima den schaumigen, glatten Cocktail zubereitet haben. Der Pisco Sour mischt Pisco, Limettensaft, Eiweiß und Angostura Bitter und ist gleichzeitig erdig, süß und säuerlich - ein Cocktail, um den es sich zu streiten lohnt.

  • 2 Unzen Pisco
  • 1 Unze frischer Limettensaft
  • 1/2 Unze Einfacher Sirup
  • 1 Eiweiß
  • Garnierung: Angostura Bitter
  1. Alle Zutaten in einen Shaker mit Eis geben und kräftig schütteln.

  2. In ein gekühltes Steinglas über frischem Eis abseihen. (Alternativ können Sie es ordentlich in ein Nick & Nora-Glas gießen.)

  3. Mit 3 Tropfen Bitter garnieren. Mit einem Strohhalm die Bitterstoffe in ein einfaches Design verwandeln.


Schau das Video: Chilean Pisco Sour (Januar 2022).